+++Eilmeldung: Steinmeiers Fuchs (der aus dem Schlosspark von Bellevue) hat endlich einen Namen!+++

Vor genau einer Woche überraschte uns eine DPA-Eilmeldung: „Laschet in Briefwahl als CDU-Vorsitzender bestätigt“.
„Nach seiner Wahl bei einem Online-Parteitag am vergangenen Samstag“, so hieß es in der Eilmeldung, die auf eine Bekanntgebung der CDU reagierte, „bestätigten ihn die Delegierten auch in der anschließenden Briefwahl.“

Es ist erstaunlich, wie wichtig derzeit Nachrichten genommen werden, die aus Richtung CDU kommen. Ein Wahlsieg der CDU bei der diesjährigen Bundestagswahl am 26. September, so wird uns in den Medien suggeriert, ist sicher, die Frage ist eigentlich nur noch: Welcher Kandidat der CDU tritt Angela Merkels Nachfolge an?

Die Nachricht, dass der Fuchs von Bellevue jetzt endlich einen Namen hat (und dadurch fast zum Haustier wird), wird uns als Randnotiz verkauft. Weil ich es besser weiß und weiß, wie staatstragend gerade die kleinen Nachrichten jenseits der Weltpolitik sind, mache ich aus der Randnotiz eine Eilmeldung: +++Steinmeiers Fuchs (der aus dem Schlosspark von Bellevue) hat endlich einen Namen!+++

Denn Politik findet vornehmlich auf den Panorama-Seiten statt. Unsere Herzen müssen erreicht und erobert werden, um die Corona-Maßnahmen inklusive Impfung überhaupt durchdrücken zu können. Die Sympathieträger für diese autoritäre, populistische Politik heißen nicht Laschet, Merkel, Spahn, sondern Heidi, George, Archie – und Theo. So heißt nämlich unser aller Bundesfuchs.

P1040193

Es ist schade, dass „Theo“ nicht gefüttert wird, zeigt doch sein „Überfall“ aufs Bellevue-Vogelhäuschen, dass er Körner mag. Wenn man ihnen Körner-Futter anbietet, lassen sich selbst klassische Fleischfresser unter den Wildtieren davon überzeugen, dass auch die vegetarische Mahlzeit gut schmecken und satt machen kann… Eigentlich war die Vogeltränke für die Singvögel gedacht. Aber auch die Taube hat ihren Spaß. Manchmal pickt sie den kleineren Vögeln die Körner weg. Aber das tut sie (anders als so mancher Mensch) nicht, weil sie den anderen was wegnehmen will, sondern weil sie Hunger hat. Ich warte, bis die Taube weggeflogen ist, und streue neues Futter aus. So dass am Ende alles was abkriegen, auch die Mäuse, die keinen Grund mehr haben, ins Haus zu kommen.

Kommentar verfassen